Beiträge

Der besondere Buchshop: Als Autor 7% mehr verdienen

Das Online-Portal autorenwelt.de ist keineswegs neu. Es bietet Autoren, Lektoren, Leser und allen Bücherinteressierten schon seit Jahren einen Ort für Wissenstransfer rund um alles, was mit dem Schreiben und dem Literaturbetrieb zu tun hat sowie zum Netzwerken und Kontakte knüpfen. Hinzugekommen ist vor einiger Zeit ein besonderer Service. Als Autor kannst du jetzt mehr verdienen …

Der fairste Online-Buchshop für Autoren

Der Autorenwelt-Shop ist zunächst ein ganz normaler Online-Buchshop – mit einer kleinen Besonderheit:

Autorenwelt - Vernetzungsplattform für Autoren und LeserDu kannst im Buchshop der Autorenwelt fast jedes Buch kaufen und ganz einfach per Mausklick bestellen, wobei die üblichen Zahlungsarten zur Verfügung stehen. Die Bücher werden versandkostenfrei nach Hause geliefert. Um schnelle Lieferzeiten zu gewährleisten, werden die Bücher über den Buchgroßhändler Libri versendet. Dieser hat mehrere Millionen Bücher im Sortiment und beliefert viele Buchhandlungen und Online-Shops.

Darüber hinaus gibt es ein kleines Extra, das den Autorenwelt-Shop zu einer interessanten Win-Win-Situation für Autoren und Leser macht.

Denn obwohl die Bücher keinen Cent mehr als in anderen Shops kosten, bekommen die Autoren der verkauften Bücher vom Autorenwelt-Shop ein Extra-Honorar und verdienen somit fast das Doppelte an ihren Büchern!

Die meisten Verlage bezahlen üblicherweise zwischen 5 und 10 Prozent des Nettoladenpreises an die Autoren. Das sind oft zwischen 50 Cent und einem Euro pro verkauftem Exemplar. Wird das Buch über den Autorenwelt-Shop verkauft, verdienen die Autoren 7 Prozent vom Bruttopreis mehr, das entspricht meist nochmals zwischen 50 Cent und einem Euro pro Exemplar.

Der Uschtrin Verlag

Hinter dem Autorenwelt-Shop steht der Uschtrin Verlag von Sandra Uschtrin, die sich im Literaturbetrieb auskennt wie keine zweite. Der Verlag hält allerhand Fachinformationen für Autorinnen und Autoren bereit. Außerdem gibt er zwei Zeitschriften heraus: die Federwelt sowie gemeinsam mit dem Selfpublisher-Verband den der selfpublisher. Aus dem gleichen Verlag stammt auch das Handbuch für Autorinnen und Autoren, ein Standardwerk für alle Schreibenden.

Doppelt verdienen: So profitierst du als Autor

Autoren, die sich für das kostenlose Autorenprogramm anmelden, können ihre Bücher ganz einfach per Klick registrieren. Dabei macht die Autorenwelt keinen Unterschied zwischen Verlagsbüchern oder selbst verlegten Büchern.

Es reicht nicht aus, dass deine Bücher im Autorenwelt-Shop zu finden sind. Du musst dich im Autorenprogramm registrieren! Erst dann profitierst du vom doppelten Honorar!

Im Dashboard des eigenen Accounts lässt sich verfolgen, wie viele Exemplare der eigenen Bücher bereits über den Autorenwelt-Shop verkauft wurden und wie viel Honorar man damit verdient hat.

☞ Meine TOP 8 Schreibratgeber für Autoren!

Du willst professionell schreiben lernen und als Autor erfolgreich sein? Dann hast du bestimmt schon einige Schreibratgeber für Autoren kennengelernt. Aber welches von den unzähligen Büchern übers Schreiben, die da draußen zu finden sind, sollst du denn nun lesen? Welches bringt dich wirklich weiter?

Durch den Schreibratgeber-Dschungel …

Ich selbst bin ein Riesenfan von Fachliteratur. Das war ich schon als Teenager. Wenn mich ein Thema interessiert, kaufe ich mir etliche Bücher darüber. Das gilt natürlich auch fürs Schreiben, darum steht in meinem Bücherregal so manches Buch über das Plotten, guten Schreibstil, das Schreiben in Verbindung mit all dem anderen, was im Alltag so anfällt, Marketing usw. .

Es gibt wirklich unendlich viele Schreibratgeber für unterschiedlichste Ansprüche, für Anfänger und Fortgeschrittene, für Sachbuch- oder Belletristikautoren, genrespezifisch oder allübergreifend. Und natürlich kommt es auch immer auf den Stil des jeweiligen Buches an, inwieweit dieser dir selbst liegt und damit letztlich weiterhilft.

In der folgenden Aufzählung hätten auch nur 7 oder gar 9 oder 10 Schreibratgeber stehen können. Ich habe mich aber für diese Top 8 entschieden:


Schreibratgeber für Autoren: Meine persönlichen Empfehlungen

schreibratgeber: Stephen King - Das Leben und das Schreiben

Das Leben und das Schreiben (Stephen King)

Nachdem ich viel Gutes über dieses Buch – mittlerweile ein Standardwerk – gehört hatte, habe ich es mir ebenfalls gekauft und gelesen. Ich war fasziniert! Der Meister des Horrors beschreibt in seiner Biografie in ehrlichen und deutlichen Worten seinen ganz persönlichen Weg. Die vielen eingestreuten Tipps lassen sich aber auch auf jedes andere Schreibgenre anwenden. Meiner Meinung nach ein Muss für jeden Autor!

schreibratgeber: J. Frey - guten Roman schreiben

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt (James N. Frey)

Der Autor erklärt hier auf ausführliche und unterhaltsame Weise die „Basics“ des Schreibens, geht dabei auf alle relevanten Themen wie Figurenentwicklung, den Aufbau von Spannung, Plot und Dialoge ein. Ein gutes Buch für Schreibanfänger, um sich einen Überblick zu verschaffen.

schreibratgeber: story-turbo mit system

Story-Turbo (L. C. Frey)

Ein Buch in nur vier Wochen fertig schreiben – ein Traum! Ich habe ehrlich gesagt, nicht daran geglaubt, dass mir dieser Ratgeber wirklich zeigen könnte, wie das geht. Trotzdem war ich neugierig.
Der Autor schafft keinesfalls Illusionen á la: Lies dieses Buch und schon klappt es. Das wäre dumm zu glauben. Aber sein System ist durchaus umsetzbar, auch bei (vermeintlich – es liegt schließlich an uns, wofür wir uns Zeit nehmen) wenig Zeit im Alltag. Mich hat das Buch jedenfalls von Beginn an gefesselt und ich werde es sicher noch ein zweites Mal lesen, um alle Tipps wirklich aufzugreifen.

schreibratgeber: fantasy schreiben und veröffentlichen

Fantasy schreiben und veröffentlichen (Sylvia Englert)

Sylvia Englert zeigt dir, worauf es beim Schreiben von Fantasy ankommt. Alles, was du über Subgenres, Ideenfindung, den Bau fantastischer Welten und die Erschaffung spannender Charaktere wissen musst, findest du in diesem Buch. Weil es so verständlich geschrieben ist, eignet es sich auch gut für Schreiber-Neulinge.

schreibratgeber: 50 gute werkzeuge des schreibens

Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben (Roy Peter Clark)

Kein Buch, das du mal eben wegliest. Aber eines, in das du immer wieder reinschaust, weil es mit vielen guten Kniffen für das Schreibhandwerk ausgestattet ist. Denn wir wissen ja: Schreiben ist nicht nur Talent, sondern vor allem Handwerk.

schreibratgeber: schreiben in cafés

Schreiben in Cafés (Natalie Goldberg)

Schreiben – egal wo man ist, egal wann, egal worüber. Darum geht es hier. Das Buch ist kein wirklicher Schreibratgeber, eher eine Sammlung an kreativen Denkanstößen und Schreibübungen. Eine kleine Motivation für alle, die schreiben wollen.

schreibratgeber: plot und struktur

Plot & Struktur (Stephan Waldscheidt)

Ist für mich kein Muss, aber eine gute Ergänzung. Der Autor erläutert schlicht und präzise Tipps und Tricks, um den Plot deines Romans aufzubauen.

schreibratgeber: texte lektorieren

So lektorieren Sie Ihre Texte (Sylvia Englert)

Ich betone, dass dieses Buch kein externes Lektorat ersetzt! Du selbst wirst nämlich – ebenso wie ich und wahrscheinlich die meisten Schreiberlinge -, nachdem du deinen Text zig Mal gelesen und überarbeitet hast, sehr blind für noch vorhandene Fehler. Die Autorin gibt dir aber Hinweise, worauf du beim ersten Überarbeiten noch mal ein Auge haben solltest.

Du findest, hier fehlt ein bestimmter Ratgeber? Wie lauten deine TOP Bücher über das Schreibhandwerk?

Hinterlasse gerne einen Kommentar.

Mehr nützliche Informationen für Autoren findest du in meiner Autorenschmiede.