Meine geplanten Projekte

Mit dem dritten Band Schattenfeuer, der im Sommer 2020 erscheint, ist meine Fantasysaga Flamme der Seelen beendet.

Im Moment überlege ich, vielleicht weitere Einzelepisoden aus der Romanwelt Shaendâra zu schreiben, die unabhängig von Elyjas‘ und Andrûs‘ Abenteuer in den vorangegangenen Zeitaltern spielen.

Darüber hinaus plane ich aber natürlich auch andere fantastische Abenteuer. Welche das aktuell sind, stelle ich euch auf dieser Seite schon einmal kurz vor.

Ein neues Urban- / High Fantasy Projekt

KURZBESCHREIBUNG:

Eine Fremde, die in deinen Armen stirbt. Eine Bitte, die dich zur Zielscheibe macht. Ein Traum, der noch nicht erwacht ist. Was geschieht, wenn du eine Fähigkeit einbüßt, von der du nicht ahnst, das du sie besitzt?

Hätte Naell geahnt, wie diese Reise ihr Leben auf den Kopf stellen würde, hätte sie wohl darauf verzichtet. So aber erkundet sie voller Freude eine alte Burgruine, als ein junges Mädchen aus dem Nichts hervorstürzt und ihr einen Kristallsplitter in die Hand drückt. »Bring ihn nach Tjuval. Sag meinen Freunden, Finya danke ihnen«, fleht sie, ehe sie in Naells Armen stirbt. Naell beschließt, die Bitte des Mädchens zu erfüllen. Nur wo soll sie mit ihrer Suche beginnen? Bald schwant Naell, dass an dieser Sache etwas ganz und gar nicht stimmt und sie längst nicht mehr dort weilt, wo sie zu sein glaubte.

Kurz darauf wird sie von Kaylan aufgegriffen. Doch was denkt dieser Kerl sich eigentlich, dessen Gegenwart sich so vertraut anfühlt und zugleich eine solche Furcht in ihr auslöst? Fast meint sie, ihm bereits im Traum zuvor begegnet zu sein und auch seine Augen verraten ihr, dass er mehr über sie weiß, als ihr lieb ist. Eine gefährliche Hetzjagd beginnt für die beiden, in einer Welt, in der die Lösung zugleich die größte Gefahr bedeutet und in der es tödlich enden kann, zu träumen.

Schreibfortschritt
0%

Contemporery Fantasy Projekt

KURZBESCHREIBUNG:

Elyn ist kurz davor, auszurasten. Schon wieder hat ihr Chef ihr Überstunden aufgebrummt und dieser unverschämte Kerl meint auch noch, er tue ihr damit einen Gefallen. Pah! Umso mehr freut sie sich, abends beim Lesen abzuschalten.

Doch in dieser Nacht findet Elyn wenig Ruhe. Das Buch, das sie erst seit wenigen Tagen besitzt, hat ihre Fantasie wohl zu sehr befeuert. Dazu das schreckliche Unwetter … Kein Wunder, dass sie so seltsames Zeug geträumt hat.

Oder war es vielleicht gar kein Traum?

Am nächsten Morgen hört Elyn in den Nachrichten, dass in der vergangenen Nacht drei Frauen ermordet wurden. Alle drei hätten heute ihren 25. Geburtstag gefeiert. Genau wie Elyn selbst.

Schließlich erhält sie eine Warnung und sie weiß nicht, was sie mehr verstört – die Worte oder der Umstand, dass Atos, ihr Labrador, sich dabei als Gestaltwandler offenbart und sie dann einfach verlässt.

Überfordert und allein gelassen muss Elyn sich ihrem neuen Leben stellen und sie hat nur einen Anhaltspunkt: Das Buch.

»Wenn der listige Ruf erschallt, folge dem seufzenden Spiel … Der Glanz der Lilie birgt sicheren Hort.«

Schreibfortschritt
0%